Kostenlose elektronische Bibliothek

Was es heißt, ein Hund zu sein - Karen Wild

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 14.09.2017
DATEIGRÖSSE: 9,84
ISBN: 3818600228
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Karen Wild

Karen Wild books Was es heißt, ein Hund zu sein epub steht Ihnen nach der Registrierung auf unserer Website zur Verfügung

Beschreibung:

Klappentext zu „Was es heißt, ein Hund zu sein “Hundebesitzer haben oft das Gefühl, genau zu verstehen, was ihr Hund denkt und fühlt, aber mit Sicherheit wissen können sie es nicht - bis jetzt! Anhand der aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse und anschaulichen Illustrationen gibt dieses Buch einen ganz neuen Einblick in die Hundewelt: Wie fühlt es sich wirklich an, ein Hund zu sein? Sieht ein Hund die Welt tatsächlich nur in Schwarz-Weiß? Was hält er von anderen Hunden und was bedeuten wir Menschen ihm? Wie nimmt er sich eigentlich selbst wahr? Auf all diese und noch viel mehr Fragen weiß Karen Wild Antwort und zeigt Ihnen auf unterhaltsame und verständliche Weise, was es wirklich heißt, ein Hund zu sein.

... Weise, was es wirklich heißt, ein Hund zu sein ... Was es heißt, ein Hund zu sein von Karen Wild (2017, Taschenbuch ... ... . Autoren-Porträt von Karen Wild Karen Wild ist Psychologin und Verhaltensberaterin für Hunde. Der Hund oder die Katze sind treue Begleiter des Menschen. Oft ist das geliebte Haustier ein ganzes Leben lang an seiner Seite. Zusammen erleben sie so viele schöne Stunden, die dabei entstehende Nähe und Vertrautheit ist enorm. Irgendwann heißt es jedoch Abschied nehmen - für immer. Hundebesitzer haben oft das Gefühl, genau zu ... Was es heißt, ein Hund zu sein - Die Welt aus Hundesicht | Ratgeber ... ... . Hundebesitzer haben oft das Gefühl, genau zu verstehen, was ihr Hund denkt und fühlt, aber mit Sicherheit wissen können sie es nicht - bis jetzt! ... Aus diesem Grund soll der Hund nüchtern sein, damit er nicht Mageninhalt erbrechen kann der dann womöglich in die Luftröhre gerät und sein Leben extrem gefährden könnte!!! Also - Nüchtern heisst, dass dein Hund mindestens seit ca. 10 Stunden nichts mehr in den Magen bekommen hat. Auch KEIN Leckerchen!!! Hunde können lernen zu warten - auch vor der Badezimmertür . Auch wenn Ihr Hund wahrscheinlich nicht begreifen wird, was es heißt, Ihre „Privatsphäre zu respektieren", so kann er doch lernen, zu warten und Sie für einen kurzen Moment mal nicht im Blick zu haben. Das gilt für das Aufsuchen der Toilette genauso wie für den Einkauf im ... Wenn ein Hund zittert, muss nicht unbedingt eine Krankheit schuld sein. Oftmals ist der Grund harmlos. Hier erfährst du, was hinter Zittern beim Hund stecken kann ... Damit es mit der Erziehung klappt, musst du als Hundehalter vor allem konsequent sein und eine deutliche Sprache sprechen. Verwechsle Konsequenz aber auf keinen Fall mit Gewalt. Keine Gewalt in der Hundeerziehung. Was für uns harmlos aussieht, kann für einen Hund schnell einen gewaltsamen Übergriff darstellen. Ob ein Hundehalter ein strenges ... Das heißt: ausführlich streicheln, mit ihm spielen, Fell pflegen. Vor allem ist Bewegung gut. Also nichts wie raus aus der Bude und Gassi gehen und ihn z. B. etwas apportieren lassen. Je ausgelasteter ein Hund ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass er damit zurecht kommt, alleine zu sein. Auch und ganz besonders die „Workaholics" unter den Hunden brauchen das, um glücklich und ausgeglichen zu sein!!! Wenn Ihr Hund Schwierigkeiten hat, zur Ruhe zu kommen, kann es hilfreich sein, ihn in ein ruhiges Zimmer zu bringen - oder sogar in eine spezielle Hundebox, wenn er sie vorher als Ort der Entspannung lieben gelernt hat. Trotzdem hier nochmal der Hinweis: Pflegestelle sein heißt nicht, sich den Hund auszusuchen den man gern hätte, um ihn dann quasi hier "zur Probe" zu haben. Sinn und Zweck ist, einem Hund für eine gewisse Zeit ein gutes Zuhause zu geben, auch wenn er einem vielleicht nicht auf Anhieb gefällt! Hund einschläfern: leidet das Tier dabei? In der Fachsprache bezeichnet man das Einschläfern als Euthanasie. Das Wort stammt aus dem Griechischen und heißt übersetzt „gutes Sterben". Wird ein Tier fachgerecht eingeschläfert, dann hat es dabei keinerlei körperliche Schmerzen und spürt den Eintritt des Todes nicht. Dem Tier wird eine ... Bestimmung der „heißen Tage" mittels der Blutfarbe Ein Hinweis auf die gefährlichen Tage kann beispielsweise die sich verändernde Blutung sein. Bis zur Hälfte der Läufigkeit ist das Blut meist dunkelrot, dann wird es wässriger und schließlich hört die Blutung auf. Zwar weist dünnflüssiger werdendes Blut darauf hin, dass es ... Außerdem ist der Hund ziemlich groß und er mag es, mit dir zusammen zu sein. bekomme ich ständig raus eig. will ich ja einen Labrador oder golden Retriever NEIN am liebsten einen Peruanischen nackthund bekomme ich sogar ♥ natürlich einen kurzhaar...