Kostenlose elektronische Bibliothek

Nach Stalingrad - Walther von Seydlitz

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 22.01.2018
DATEIGRÖSSE: 3,14
ISBN: 3835331906
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Walther von Seydlitz

Alle Walther von Seydlitz Bücher, die Sie von uns lesen und herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Nach Stalingrad “Anlässlich des 75. Jahrestages der Schlacht um Stalingrad werden erstmalig private Dokumente eines der prominentesten Generäle präsentiert.Walther von Seydlitz war einer der hochrangigsten Befehlshaber in Stalingrad. Nicht erst im Kessel bewegten ihn jedoch Zweifel an der NS-Eroberungs- und Militärpolitik. Er wandte sich nachdrücklich gegen Hitlers Durchhaltebefehl und forderte den Ausbruch aus dem Kessel. In der Gefangenschaft kooperierte er mit der Roten Armee und deutschen Kommunisten, um Hitlers Terrorregime zu beseitigen und den bereits verlorenen Krieg rasch zu beenden. Das Reichsgericht verurteilte ihn dafür in Abwesenheit zum Tode.Nach 1945 beendete Seydlitz die Kooperation mit der Roten Armee und wurde daraufhin auch in der Sowjetunion als Kriegsverbrecher zum Tode verurteilt und zu 25 Jahren Haft begnadigt. 1955 kehrte er schließlich in die Bundesrepublik zurück, wo er wegen seines "Verrats" gesellschaftlich geächtet war.Seine erstmals publizierten Feldpostbriefe und Gefangenenpostbriefe aus den Jahren 1939 bis 1955 geben einen einzigartigen Einblick in den Verlauf des Zweiten Weltkrieges, in einer Mischung von privater Überzeugung, eigenständiger Analyse und militärischer Einsicht. Sie zeugen von einem Verfasser mit gradlinigem Charakter, der sich trotz der allgegenwärtigen Propaganda einen selbstständigen Blick auf die politischen und militärischen Ereignisse bewahrt hat.

...d Nahrungstransporte, die im Norden für Nachschub sorgten, abschneiden ... 6. Armee (Wehrmacht) - Wikipedia ... . Stalingrad als Wendepunkt der Geschichte. Weil Stalingrad neben der verlorenen Schlacht von El Alamein bewies, dass die Deutschen auch zu besiegen waren, heißt es oft, Stalingrad sei der Wendepunkt im Zweiten Weltkrieg gewesen. Nicht allein die militärische Niederlage war ein empfindlicher Schlag, sondern viele Menschen im Deutschen Reich ... Siegessicher war die deutsche 6. Armee nach Stalingrad marschiert, ... Schlacht von Stalingrad: Eine Lüge kostete 100.000 Deutsche das Leben ... ... ... Siegessicher war die deutsche 6. Armee nach Stalingrad marschiert, am Ende waren Hunderttausende Landser tot oder gefangen. Historiker Sönke Neitzel erklärt, warum der Tod so vieler Soldaten den ... Stalingrad, der Anfang vom Ende. Vor 70 Jahren führte Hitler die 6. Armee nach Stalingrad und in den Untergang, mehr als eine halbe Million Menschen starben. Die Generäle der Wehrmacht wussten ... Die Arbeiten am Stalingrad-Thema bekamen erst Anfang 1957 neuen Auftrieb, als Wisbar nach Deutschland zurückkehrte. Während er das U-Boot-Epos "Haie und kleine Fische" und den Horst Buchholz ... "Nach Stalingrad" - der Titel des hier zu besprechenden Buches ist doppeldeutig und eindeutig zugleich: doppeldeutig, weil er sowohl räumlich als auch zeitlich zu verstehen ist, und eindeutig, weil er die Schlacht um die Stadt an der Wolga als entscheidende Zäsur im Leben des Mannes ausweist, um den es geht. Die Rede ist von General der ... Dies relativiert nicht ihr tragisches Ende in Stalingrad - aber es darf auch nicht ob des tragischen Endes unerwähnt bleiben. Es kann an dieser Stelle nicht die äußerst komplexe Geschichte der Schlacht um Stalingrad erzählt oder gar wissenschaftlich dargestellt werden. Hierfür wird auf die unten angeführte Standardliteratur zum Thema ... September 1942 rücken deutsche Soldaten in Stalingrad ein. Man glaubt, der Gegner sei fast schon besiegt und es gehe nur noch darum, den letzten Widerstand zu brechen. Im Februar 1943 kapituliert ... Der Heldenmut, mit dem sich die damaligen Verteidiger in Stalingrad unter dem Befehl "Kein Schritt zurück" im Kampf gegen die faschistischen Angreifer für ihre Heimat opferten, erfüllt die Menschen bis heute mit Stolz und Patriotismus. 55 Prozent der Russen sehen die Schlacht von Stalingrad als den entscheidenden Punkt im Krieg....