Kostenlose elektronische Bibliothek

Friede H. Kraze - von Husum nach Weimar

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 7,70
ISBN:
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR:

books Friede H. Kraze - von Husum nach Weimar epub steht Ihnen nach der Registrierung auf unserer Website zur Verfügung

Beschreibung:

...-Literaturlexikon", 2. Aufl., 2010; Biografie Friede Henriette Krazes in der "Datenbank Schrift und Bild 1900 - 1960" Texte von Friede Henriette Kraze im "Projekt Gutenberg" Friede H ... Die Frauen von Volderwiek - Friede H. Kraze - Buch kaufen | Ex Libris ... . Kraze - von Husum nach Weimar : Leben und Werk. Hrsg. und eingel. von Arno Bammé und Jürgen Dietrich (München/ Wien: Profil, 2000), 810 Seiten. Dietrich, Jürgen, Gedichte, Novellen und andere nachgelassene Schriften von Friede H. Kraze. Nachtrag neuester Erkenntnisse. Friede H. Kraze Geboren am 05.01.1870 in Krotoschin bei Posen; gestorben am 16.05.1936 in Eisenach.Nach dem Tode der Eltern 1882 wuchs die Au ... Friede H. Kraze | Autor bei Tredition ... . Kraze. Nachtrag neuester Erkenntnisse. Friede H. Kraze Geboren am 05.01.1870 in Krotoschin bei Posen; gestorben am 16.05.1936 in Eisenach.Nach dem Tode der Eltern 1882 wuchs die Autorin bei der Großmutter in Brieg auf. 1888 legte sie das Lehrerexamen in Breslau ab und arbeitete in ihrem Beruf ... Amey | Friede H. Kraze | ISBN: 9783847254409 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon. Ab 1910 war sie in Weimar ansässig; zuletzt lebte sie im oberbayerischen Endorf. Friede Henriette Kraze war Verfasserin von Romanen, Erzählungen, Kinderbüchern, Gedichten und Theaterstücken, in denen sie eine Vielzahl von historischen, sozialen und Note: Citations are based on reference standards. However, formatting rules can vary widely between applications and fields of interest or study. 1888 legte sie das Lehrerexamen in Breslau ab und arbeitete in ihrem Beruf in Röhrda (Hessen), Marne (Holstein), Genthin (Sachsen) und Husum (Schleswig), dazwischen als Erzieherin auf Gut Löwitz in Pommern, sowie anderthalb Jahre in England; Bildungsreisen führten sie nach Frankreich, Capri und Rom. Ab 1906 lebte sie als freie Schriftstellerin in Berlin, Weimar und München. Gedichte, Novellen und andere nachgelassene Schriften von Friede H. Kraze Klagenfurt : Inst. für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung, 2003 6 Von Husum nach Weimar Kraze, Friede Henriette. Ab 1910 war sie in Weimar ansässig; zuletzt lebte sie im oberbayerischen Endorf. Friede Henriette Kraze...