Kostenlose elektronische Bibliothek

Die Prioritätensetzung der Europäischen Kommission beim Aufgreifen kartellrechtlicher Fälle - Stephan Kreifels

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 19.03.2019
DATEIGRÖSSE: 5,73
ISBN: 3848757281
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Stephan Kreifels

Sie können das Buch Die Prioritätensetzung der Europäischen Kommission beim Aufgreifen kartellrechtlicher Fälle nach kostenloser Registrierung im PDF-Epub-Format herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Die Prioritätensetzung der Europäischen Kommission beim Aufgreifen kartellrechtlicher Fälle “Die Europäische Kommission verfügt über ein weites Aufgreifermessen, im Rahmen dessen sie frei entscheidet, in welchen kartellrechtlichen Fällen sie ermittelt. Diese Prioritätensetzung enthält eine bedeutende Weichenstellung, da sie besonders stilprägend für die Anwendung des Kartellrechts ist.Der Autor widmet sich den Fragen, welche Prioritäten die Kommission setzt, was gute Prioritätensetzung ausmacht und inwiefern die Kommission diesen Anforderungen gerecht wird.Diese Fragen untersucht der Autor anhand einer Analyse von Entscheidungen, mit denen die Kommission die Einleitung eines Verfahrens auf eine Beschwerde hin abgewiesen hat (Rejection Decisions). Aus ihnen lassen sich ex-negativo Rückschlüsse auf die Ausübung des Aufgreifermessens ziehen. Der Autor bewertet die Erkenntnisse und zeigt u.a. auf, dass die Kommission ihre institutionelle Verantwortung als Pionierbehörde teilweise vernachlässigt und insbesondere das Beschwerdeverfahren effizienter gestalten könnte.

...iz zeigt und sich in kleinen Im Jahr 2016 konnte die Europäische Kommission ihre Vorschläge zur Vollendung des digitalen Binnenmarktes nahezu vollständig vorlegen, die letzten verbleibenden Vorschläge werden voraussichtlich bis zum Frühjahr 2017 verabschiedet werden ... Die Prioritätensetzung der Europäischen Kommission beim Aufgreifen ... ... . So schlug die Kommission neue Vorschriften vor, damit die Bürger und Unternehmen einfacher Waren und ... In einem kartellrechtlichen Verwaltungsverfahren nach der Verordnung Nr. 17 folgt aus Art. 233 EG nicht notwendigerweise eine Verpflichtung der Kommission, den gesamten Fall neu aufzurollen. Vielmehr kann die Kommission das Verfahren an dem Punkt wieder aufgreifen, an dem die Unionsgerichte einen Verfahrensfehler festgestellt haben. Sofern ... Kreifels | Die Prioritätensetzung der Europäischen Kommission beim ... ... . 17 folgt aus Art. 233 EG nicht notwendigerweise eine Verpflichtung der Kommission, den gesamten Fall neu aufzurollen. Vielmehr kann die Kommission das Verfahren an dem Punkt wieder aufgreifen, an dem die Unionsgerichte einen Verfahrensfehler festgestellt haben. Sofern die ... European Commission - Press Release details page - Europäische Kommission - Pressemitteilung Brüssel, 18. März 2016 Die ersten Ergebnisse der von der Kommission durchgeführten Sektoruntersuchung zum elektronischen Handel zeigen, dass Geoblocking in der EU weit verbreitet ist. Dies ist teils auf einseitige Entscheidungen von Unternehmen ... Die Prioritätensetzung der Europäischen Kommission beim Aufgreifen kartellrechtlicher Fälle Stephan Kreifels Eine Analyse der Rejection Decisions Europäisches Wirtschaftsrecht Nomos|C.H. Beck. Europäisches Wirtschaftsrecht Begründet von Prof. em. Dr ... Die Prioritätensetzung der Europäischen Kommission beim Aufgreifen kartellrechtlicher Fälle ... In diesem Fall muss der Europäische Rat eine neue Kommission vorschlagen. Ihrem vertraglichen Auftrag nach dienen die Kommissare allein der Union und dürfen keinerlei Weisungen entgegennehmen. Die Kommission ist daher ein von den Mitgliedstaaten unabhängiges supranationales Organ der EU. Der ISU-Fall der Europäischen Kommission (Az. 40208 International Skating Union's Eligibility rules) und die Zukunft des „Ein-Platz-Prinzips" JKU Europe Working Paper Nr. 8 Februar 2018 . Der ISU-Fall der Europäischen Kommission und die Zukunft d ... European Commission - Press Release details page - Europäische kommission - Pressemitteilung Brüssel, 6. Dezember 2011 - Die Europäische Kommission wird im Rahmen eines kartellrechtlichen Verfahrens prüfen, ob die internationalen Verlage Hachette Livre (Lagardère Publishing, Frankreich), Harper Collins (News Corp., USA), Simon & Schuster ... Europäischen Kommission in diesem Fall nicht über ge-gengewichtige Marktmacht, da keine alternativen Bezugs-möglichkeiten für Frischmilch existieren. Grundsätzlich stellt die Europäische Kommission fest, dass Nachfrage-macht nur dann ein Gegengewicht zur Angebotsmacht bil-den kann, wenn nicht lediglich die nachfragemächtigen eBook Online Shop: The Politics of International Criminal Justice von Ronen Steinke als praktischer eBook Download. Jetzt eBook herunterladen und mit dem eReader lesen. europäischer Ebene Die EU-Kommission ist nach dem europäischen Primärrecht zu-ständige Behörde für Vollzug und Kontrolle des Binnenmarktrechts, damit auch des Beihilfenrechts. Die Kommission ermittelt aufgrund eigener Kompetenz zur laufenden Überprüfung Rechtsanwen- der dung („ex officio"), aber auch auf Beschwerden von Bürgern oder...