Kostenlose elektronische Bibliothek

Christlicher Widerstand!?

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 8,35
ISBN:
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR:

Das Buch Christlicher Widerstand!? pdf finden Sie hier

Beschreibung:

Klappentext zu „Christlicher Widerstand!? “Wie haben evangelische Christen in der Zeit des Nationalsozialismus ihre ablehnende Haltung gegen das Regime zum Ausdruck gebracht? Anhand konkreter Beispiele werden widerständige Handlungen von der partiellen Unzufriedenheit bis hin zur Verweigerung oder zur Beteiligung am Umsturzversuch dargestellt.Neben bekannten Personen wie Dietrich Bonhoeffer, Martin Niemöller oder Elisabeth Schmitz werden auch bisher für den christlichen Widerstand kaum beachtete Gruppen wie die religiösen Sozialisten, die christlichen Mitglieder des Nationalkomitees Freies Deutschland oder Kriegsdienstverweigerer ins Blickfeld gerückt. Das Handeln der wenigen Widerständigen wird in die politische Entwicklung und das Verhalten des Mehrheitsprotestantismus eingeordnet.

... machen und nachhaltig zu bewahren. Zum 75 ... Widerstand aus christlichen Motiven? | mk online ... . Jahrestag des Umsturzversuchs gegen Hitler wollen wir gemeinsam mit berlinHistory e.V. an den Widerstand gegen den Nationalsozialismus erinnern. Hier zählte er zu den "persönlichen Gefangenen" Adolf Hitlers. Danach wurde die Bekennende Kirche unbedeutend, wobei einzelne Pfarrer durchaus weiter gegen die Nationalsozialisten arbeiteten. Manche schlossen sich auch der Widerstandsgruppe Kreisauer Kreis an. Dietrich Bonhoeffer war ebenfalls einer ... Widerstand!? Evangelische Christinnen und Christen im Nationalsozialismus ... . Dietrich Bonhoeffer war ebenfalls einer der Pfarrer, die im Widerstand arbeiteten ... Widerstand. Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht. Dieser denkwürdige Satz fasst kurz und treffend zusammen, um was es geht. Eigentlich verstößt Widerstand gegen die Staatsgewalt und somit gegen das Gesetz. Doch sobald die Staatsgewalt das Gesetz missbraucht oder zum Schaden der Bürger beugt oder überschreitet, beginnt die ... Hat die Kirche während des Nationalsozialismus Widerstand geleistet? Die Kirche, wenn wir unter Kirche die Amtskirche verstehen, leistete keinen Widerstand. Von 1929 bis 1933 war die Kritik an Hitler noch äußerst heftig. So müssen wir bei der Antwort auf diese Frage deutlich trennen zwischen der Organisation der Kirche bzw. deren Oberhaupt ... Ermordeter NS-Gegner: Dietrich Bonhoeffer - Symbol für christlichen Widerstand Die Kirchen in Deutschland boten den Nazis nicht die Stirn, es gab sogar Sympathie für deren Ideologie. Die Erziehung muß wieder bewußt auf die christlich-religiöse Grundlage gestellt werden, ohne daß die christlichen Gesetze der äußersten Duldsamkeit gegenüber Andersgläubigen verletzt werden sollen. Auf dieser Grundlage muß das Erziehungsund Bildungswesen wieder ruhig und stetig geleitet und von dauernden Änderungen und Unruhen bewahrt ... Widerstand der Kirchen gegen den Nationalsozialismus Widerstand der Kirchen Im Frühjahr 1934 entstand aus Protest gegen die Gleichschaltung von den Landeskirchen mit der Reichskirche die Bekennende Kirche, die sich als die einzige rechtmäßige Evangelische Kirche in Deutschland sah. Sie kämpfte gegen die Deutschen Christen und lehnte eine ... In historischer Rückschau steht dem Widerstand die christliche Verpflichtung zum leidenden Gehorsam entgegen, die bis zum Märtyrertum gehen kann, dennoch nicht unbegrenzt ist: Wenn die Anomie (Gesetzlosigkeit) eintritt, wenn sich also ein gesetzloser Tyrann zum alleinigen Gesetz aller sozialen Dinge macht, dann entsteht ein Recht auf Widerstand. Ziviler Widerstand. Im Juni 1942 - während des Zweiten Weltkriegs - formierte sich die zivile Widerstandsgruppe „Weiße Rose" . Diese verfasste, druckte und verteile Flugblätter, in denen sie zum offenen Widerstand gegen den Nationalsozialismus aufrief. Im Frühjahr 1943 wurde ihre Aktion durch die Gestapo aufgedeckt. Die Hauptakteure ... Sie berief sich in der Auseinandersetzung mit dem NS-Staat und mit den "Deutschen Christen", die sich als "SA Jesu Christi" verstanden, auf ein "Kirchliches Notrecht", das den religiösen Widerstand legitimierte. Eine christliche Gesinnung führte auch den evangelischen Theologen Dietrich Bonhoeffer in den Widerstand. Grundlage ihrer Aktionen waren christliche und humanistische Wertvorstellungen. Sie beschäftigten sich mit den Kirchenlehrern Augustinus und Thomas von Aquin sowie der Existenzphilosophie des dänischen Denkers Kierkegaard. Hans Scholl ging es darum, ein "sichtbares Zeichen des Widerstandes von Christen zu setzen". Er wollte am Ende des ... Christlicher Widerstand. Christlich motivierter Widerstand in der Zeit des Nationalsozialismus. Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus und dessen Rezeption zählt bis heute zu den brisantesten Kapiteln der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts. Zu untersuchen sind die Rahmenbedingungen, Ursachen, Träger, Formen und Ziele des ... Sein Name steht für Widerstand im Nationalsozialismus. Der Theologe Dietrich Bonhoeffer kämpfte gegen Hitler - allerdings ohne Waffen. Kontakte ins Ausland, besonders nach England, prägten seine Arbeit. Oft als "getarnter Kurier des Widerstands" bezeichnet, betonte er immer wieder die Verantwortung für seine Mitmenschen und die ... Studentischer Widerstand: "Die Weiße Rose" Wolfgang Benz, Historiker und Leiter des Berliner Instituts für Antisemitismusforschung, hat die Geschichte der "Weißen Rose" zusammengefasst. Ein Auszug aus dem Artikel "Jugend und Studentenopposition" der Information zur politischen Bildung "Deutscher Widerstand 1933-1945. Mehr lesen Neben bekannten Personen wie Dietrich Bonhoeffer, Martin Niemöller oder Elisabeth Schmitz werden auch bisher für den christlichen Widerstand kaum beachtete Gruppen wie die religiösen Sozialisten, die christlichen Mitglieder des Nationalkomitees Freies Deutschland oder Kriegsdienstverweigerer ins Blickfeld gerückt. Das Handeln der wenigen ... Christlicher NS-Widerstand: Bäuerin rehabilitiert. Das Landesgericht Wien hat das NS-Urteil gegen die verstorbene Salzburger Bäuerin Maria Etzer (1890-1960) aufgehoben und diese vollständig rehabilitiert. Etzer hatte im Zweiten Weltkrieg Kriegsgefangenen und Zwangsarbeitern Hilfe zukommen lassen. Die Katholische Aktion und das Mauthausen ......